Immer wieder planen Unternehmen - gleich welcher Art - mit der Telefonie in die Cloud abwandern. Zur Begründung werden teils abenteurliche Gründe genannt.

An dieser Stelle wollen wir einiges klarstellen, aber vor allem aufklären.  An erster Stelle zeigen wir hier die tatsächliche Kostensituation.

Die Cloud ist günstiger... (schön wenn es so wäre...)

Kostenvergleich Cloud-PBX gegen Kauf-PBX (lokale Telefonanlage)

Wie man der nachfolgenden Tabelle entnehmen kann, ist eine Cloud-PBX auf Dauer wesentlich teurer als eine eigene gekaufte Telefonanlage, wobei in der Kalkulation die Abschreibung nicht berücksichtigt ist. Es wurde ein Cloud-PBX Anbieter gewählt, der durch seine Werbung und Google Anzeigen direkt an vorderster Front erscheint.

       
Anbieter P....tel Cloud-PBX
NEC SL2100
Panasonic KX-NS700
       
Kauf TK-Anlage inkl. 10 Telefone - 2.195,00 2.870,00
Monatsgebühr für 10 Nebenstellen inkl. 10 Telefone
(Kosten / Monat bei Vertragslaufzeit 2 Jahre)
169,00 - -
Kosten für 1 Jahr 2.028,00 2.195,00 2.870,00
Kosten für 1,5 Jahre 3.042,00 (2.195,00) (2.870,00)
Kosten für 2 Jahre (Mindestlaufzeit) 4.056,00 (2.195,00) (2.870,00)
Kosten für 3 Jahre 6.048,00 (2.195,00) (2.870,00)
Kosten für 4 Jahre 8.112,00 (2.195,00) (2.870,00)
Kosten für 5 Jahre 10.140,00 (2.195,00) (2.870,00)
Bemerkung Auch nach 5 Jahren
gehört Ihnen nichts!*
Die TK-Anlage
gehört Ihnen!
**
Die TK-Anlage
gehört Ihnen!
**

(Alle Preise in € zzgl. Mehrwertsteuer. Kalkulation Stand 24.01.2021)

Anmerkung zur obigen Berechnung der Telefonanlage

  • Es wurden Telefone gewählt, die über Besetzlampen-Tasten und damit über einen Mindestkomfort verfügen.
  • Es sind keine Zusatzfunktionen (CTI, Messaging etc.) rein gerechnet, diese muss man bei der Cloud-PBX ebenso bezahlen wie bei einer Kauf-PBX.
  • Der DSL-Anschluss wurde nicht berücksichtigt. Dieser muss sowiewo vorhanden sein und üblicherweise hat man heutzutage eine Flatrate.
  • Es wurden keine Installationskosten berücksichtigt. Der letztendliche Aufwand für das grundlegende einrichten einer TK-Anlage mit 10 Nebenstellen ist bei Cloud-PBX und On-Premise Anlagen nahezu der gleiche (auch wenn Cloud Anbieter anderes versprechen).

 

Cloud-PBX ist nur ein Mietvertrag

Dass eine Cloud-PBX den ehemaligen Mietverträgen für TK-Anlagen, wie sie jahrelang von der Telekom und Siemens (jetzt Unify) abgeschlossen wurden entspricht, sollte spätestens jetzt klar sein. Die Unternehmen wollten seinerzeit weg von den am Ende viel zu teuren Mietverträgen (weil ohne wirkliche Gegenleistung)!, nur um sich jetzt in die Cloud zu begeben.

  • Der Widerspruch in sich.

Seitens der Kunden / Interessenten für eine Telefonanlage in der Cloud kommen - trotz obiger Darstellung der Kostensituation - immer wieder Argumente für die Cloud-PBX.

Argument 1: Aber es gibt doch Cloud-PBX schon für 2,50 €.

  • Das ist richtig, allerdings ohne Endgeräte und i.d.R. ohne Möglichkeiten zum Ausbau.
  • Allerdings muss der Kunde dann seine Telefone selbst kaufen und erwirbt dann doch wieder Eigentum.
  • Die Telefone werden vom Cloud-Anbieter teils nicht vollständig unterstützt.
  • Autoprovisionierung ist für selbst gekaufte Telefone / Endgeräte oft nicht verfügbar.
  • Das können wir auch anbieten, dazu benötigt man nur SIP-Rufnummern und Telefone.

Argument 2: Ich habe bei der Cloud-PBX keine Kosten für die Installation.

  • Auf den ersten Blick nicht. Die Installationskosten werden versteckt als "Servicepakete" ausgewiesen.
    Pro Cloud-PBX mit 10 Telefonen kommen also zusätzlich 99,00 € Einrichtung Telefonanlage und ebenso
    zusätzlich 10 mal Einrichtung Telefon/Nebenstelle je 25,00 € hinzu.
    Installationskosten für eine Cloud-PBX
      (Installationskosten Cloud-PBX, Hardcopy aus P....tel-Preisliste)
  • Zusätzliche (versteckte) Kosten bei Cloud-PBX = 349,00 €. Dabei handelt es sich um die reine Grundeinrichtung (offline).
  • Die Grundeinrichtung (in unserer Werkstatt) einer Telefonanlage mit 10 Nebenstellen führen wir für 285,00 € durch.
  • Bei einer Grundeinrichtung ist noch kein Gerät im Unternehmen installiert, weder ein Telefon noch eine TK-Anlage.
  • Der Kunde hat keinen Service-Partner für eventuelle Netzwerk-Probleme.

Fragen zum Thema?

Per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, per Kontaktformular oder Telefon.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.